Schlagwort-Archiv: WDR

Jagd weiter positiv im TV

Von Frank Martini

Auch in der Vorweihnachtszeit war das Thema Jagd in NRW weiter positiv im WDR-Fernsehen besetzt. In seiner Sendung „Der Vorkoster“ vom 19. Dezember widmete der Kölner Sender dem Thema Wildfleisch eine dreiviertel Stunde Sendezeit.

Alles ums Wildfleisch - ein Thema für den Vorkoster. (Bild: Screenshot WDR-Mediathek)

Alles ums Wildfleisch – ein Thema für den Vorkoster. (Bild: Screenshot WDR-Mediathek)

Unterstützt von einer Ökotrophologin, einem lebensmittelchemischen Untersuchungsinstitut sowie dem Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) wollte WDR-Vorkoster Björn Freitag alles über weihnachtliche Wildbraten herausbekommen. Weiterlesen

NRW-Jagdgesetz bleibt in den Medien

Von Frank Martini

Der Streit um das geplante ökologische Jagdgesetz bleibt weiterhin im Fokus der Öffentlichkeit. Der Westdeutsche Rundfunk widmet dem Thema am kommenden Donnerstag (18. 12. 2014) um 20.05 Uhr in seiner Sendung „Stadtgespräch“ im WDR 5 erneut eine knappe Stunde Sendezeit.

Aufzeichnung morgen, Sendung am Donnerstag. (Bild: Screenshot WDR)

Aufzeichnung morgen, Sendung am Donnerstag. (Bild: Screenshot WDR)

Das WDR-Format ist ein Talk, bei dem die Moderatoren Beate Kowollik und Klaus Tewes in der kommenden Woche vier Gäste auf den Sender bringen. Neben Umweltminister Johannes Remmel und dem LJV-Justitiar Hans-Jürgen Thies werden zwei weitere Verbände vertreten sein. Für den BUND ist der NRW-Vorsitzende Holger Sticht angekündigt, Max von Elverfeld vertritt die Perspektive der Grundbesitzer des Landes. Weiterlesen