Schlagwort-Archiv: ÖJG

Thema Jagdgesetz: Medien übertreffen sich gegenseitig

Von Frank Martini

Das Thema Jagdgesetznovellierung in NRW entwickelt sich mehr und mehr zu einer Sternstunde des öffentlich rechtlichen Rundfunks. Nachdem sich der WDR bereits mehrfach umfänglich des Themas angenommen hat, zieht der Deutschlandfunk (DLF) nun nach.

Bereit am 05. Januar hatte der DLF ein knapp zwanzigminütiges Feature von Oliver Ramme um 18.40 ausgestrahlt. In dem sehr hörenswerten Stück beleuchtet der Autor zentrale Aspekte des des Konflikts zwischen Landesjägerschaft und -regierung unvoreingenommen unter dem vielsagenden Titel Waidmanns Wut. Herausgekommen ist ein kurzweiliger Überblick der aufeinander treffenden unversöhnlichen Positionen – bei dem die der Jäger und ihrer Perspektive sehr gut wegkommt.

Website zum Beitrag Waidmanns Wut. (Bild: Screenshot DLF)

Website zum Beitrag Waidmanns Wut. (Bild: Screenshot DLF)

Anlass für die Radiomacher am Kölner Raderberggürtel, zwei Tage später, also dem Dreikönigstag nachzufassen. Für die Länderzeit des DLF hat der Moderator Michael Roehl den Umweltminister Johannes Remmel, den NABU-Landesvorsitzenden Josef Tumbrinck und den Jägerpräsidenten Ralph Müller-Schallenberg zu einer Diskussion eingeladen. Weiterlesen

Jetzt geht’s los! Proteste gegen ÖJG-Entwurf in die Fläche

Von Frank Martini

Der Protest gegen den ÖJG-Entwurf in NRW geht in die Fläche. Bereits im Januar gibt es mehrere Veranstaltungen auf Orts- und Kreisebene. Der Landesjagdverband hat bereits zu Spenden für die Unterstützung der Aktionen aufgerufen.

Noch im alten Jahr: Demo der Ruhgebietsjäger vor dem Grünen-Landesparteirat in Mülheim. (Bild: F. Martini)

Noch im alten Jahr: Demo der Ruhgebietsjäger vor dem Grünen-Landesparteirat in Mülheim. (Bild: F. Martini)

 Jagdwissen liegen bereits zwei weitere Termine im Januar vor. Am Montag, den 12. 01. laden die beiden Kreisverbände von SPD und Grünen in Mechernich erfreulicherweise zu einer öffentlichen Diskussionsveranstaltung über den Gesetzentwurf ein. Auf dem Podium sollen neben den MDL Norbert Meesters (SPD) und Nörwich Rüße (Grüne) auch der BUND-Landesvorsitzende Holger Sticht sitzen. Der LJV wird dort durch den Vizepräsidenten Georg Kurella vertreten sein. Weitere Details des Einladungstextes gibt es hier. Nach Auskunft der Stadtverwaltung bietet der Mechernicher Ratssaal Platz für bis zu 200 Menschen – eine gute Gelegenheit, der Euskirchener Kreispresse zur Kenntnis zu bringen, wie „kopfstark“ der Protest überall im Land ist. Weiterlesen