Schlagwort-Archiv: Naturentfremdung

Von Naturentfremdung, Bären und Wölfen

Von Volker Seifert

Die Deutsche Wildtier Stiftung hat bei EMNID eine Umfrage in Auftrag gegeben, um das Naturerlebnis von Kindern zu ermitteln. Das nun vorliegende Ergebnis bestätigt einen seit Jahrzehnten anhaltenden Trend, bei dem Kinder und Jugendliche immer weniger Gelegenheiten haben die Natur kennen zu lernen und zu erfahren.

So gaben 49 % der befragten 4-12 jährigen an noch nie selbständig auf einen Baum geklettert zu sein und 53 % der befragten Eltern würden ihrem 10jährigen Kind verbieten zusammen mit einem Freund im Wald spielen zu gehen. Da dieses Phänomen seit den 1970er Jahren beobachtet wird ist auch ein weiteres Ergebnis der Umfrage nicht verwunderlich. Je jünger die Eltern sind, desto ängstlicher sind sie! So sagten 58 Prozent der über 50jährigen: „Ja, mein Kind ist ohne Hilfe auf einen Baum hochgeklettert!“ Aber nur 33 Prozent der unter 29jährigen Eltern beantworten diese Frage mit „ja“. Weiterlesen