„Mittwochs-Demos“ in Düsseldorf – Jäger legen nach

von Frank Martini

Nach dem überbordenden Erfolg der Demonstration am 18. März vor dem Düsseldorfer Landtag geht der Protest der NRW-Jäger nun in die nächste Runde.  Nun ist für den 22. April, wieder ein Mittwoch, eine erneute Demo von 14.30 bis 15.30 Uhr geplant.

Überbordender Erfolg - die Jägerdemo am 18. März. (Bild: LJV-NRW/F. Martini)

Überbordender Erfolg – die Jägerdemo am 18. März. (Bild: LJV-NRW/F. Martini)

Zu der März-Demo waren 15.000 Teilnehmer erschienen – 5.000 mehr, als der Landesjagdverband als Veranstalter erwartet und angemeldet hatte! Damit die Wirkung dieser Großdemonstration nicht im weiteren parlamentarischen Verfahren verpufft, soll der Druck nun mit einer weiteren Demo in der Landeshauptstadt aufrecht erhalten werden. Unter Federführung der Kreisgruppe Düsseldorf und Mettmann ist eine Wagenburg aus 25 rollenden Waldschulen auf der Parlamentswiese angemeldet, die der Landesjagdverband unterstützt.

Das Datum ist wichtig. Schon der LJV hatte den Tag für die Großdemo mit Bedacht geplant. Hintergrund war die bevorstehende Sitzung des Umweltausschusses eine Woche später – dem Fahrplan im Gesetzgebungsverfahren entsprechend waren am 25. März die Beschlussempfehlungen für die im Mai geplante Parlamentsabstimmung über den Entwurf des neuen Jagdgesetzes vorgesehen. Wegen des Germanwings-Unglücks tags zuvor passierte im Landtag an diesem Tag jedoch nichts – alle Sitzungen waren aus aktuellem Grund abgesagt worden.

Damit dürfte die für die parlamentarische Abstimmung so wichtige Beschlussempfehlung des Fachausschusses nun auf dessen neuen vorletzten Sitzungstermin vor der Abstimmung im Landtag fallen – Mittwoch, den 22. April. Eine weitere Ausschusssitzung für den im März ausgefallenen Termin ist nun auf den 13 Mai terminiert – und es ist kaum zu erwarten, dass sich der Umweltausschuss bis eine Woche vor der geplanten Parlamentsabstimmung mit seinen Beschlussempfehlungen Zeit lassen wird. Der kommende Mittwoch ist also ein ebenfalls mit Bedacht gewähltes Datum – und möglicherweise die letzte wirkungsvolle Gelegenheit für die NRW-Jäger, ihre Volksvertreter im Landtag daran zu erinnern, was auf dem Spiel steht.

Für alle, die sich noch kurzfristig entschließen können, der Jagd ein paar Stunden am Mittwoch zu opfern – hier der Demoaufruf der KJS Düsseldorf und Mettmann mit genauen Angaben zum Herunterladen.

Dieser Artikel wurde bisher 1434-mal gelesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.